HomeÜber unsGeschichte Geschichte

Ob in der Küche, im Bad oder in der Dusche – fast überall, wo Trinkwasser fließt, ist Neoperl im Spiel. Auch Sie kommen vermutlich, ohne es zu merken, mehrmals täglich mit Produkten von Neoperl in Berührung. Die Wurzeln unseres heute weltweit tätigen Unternehmens reichen über 60 Jahre zurück und liegen in Deutschland und in der Schweiz.

"Hans Denzler & Co" in Reinach-Basel, Schweiz (heutige Neoperl AG).
Standort Reinach-Basel, Schweiz
1959: Gründung in der Schweiz

Albert Wildfang und Hans Denzler erkennen das Potenzial von Strahlreglern. Gemeinsam gründen sie 1959 die «Hans Denzler & Co» in Reinach-Basel, Schweiz – die heutige Neoperl AG.

Als erster neutraler Hersteller montiert und vertreibt Neoperl › Strahlregler in der Schweiz. Die Marke NEOPERL etabliert sich im Handelsgeschäft und steht, dank dem eingebauten Sieb, für einen spritzfreien Wasserstrahl – eine Neuheit zu damaliger Zeit.

name="image"
"Dieter Wildfang KG" in Müllheim, Deutschland (heutige Neoperl GmbH).
Betrieb in Müllheim, Deutschland
1961: Produktionsstandort Müllheim

1961 gründen Hans Denzler und Albert Wildfang gemeinsam mit dessen Sohn Dieter die «Dieter Wildfang KG» in Müllheim, Deutschland – die heutige Neoperl GmbH. Sie nehmen bald darauf im eigenen Werk die Produktion von Strahlreglern auf und erweitern ihr Geschäftsfeld auf Industriekunden. 

Von Beginn an setzt Neoperl auf ein bis heute fortschrittliches Konzept: die geringe Fertigungstiefe. Das bedeutet, dass das Unternehmen die benötigten Einzelteile von spezialisierten Partnern bezieht und zu fertigen Endprodukten montiert. So konzentriert sich Neoperl auf die Entwicklung und Vermarktung der Produkte.

name="content"
Strahlregler mit eingebauten Sieb für einen spritzfreien Wasserstrahl
Geräuscharmer Strahlregler
1970er: Erweiterung des Produktsortiments

Im Laufe der 70er Jahre entwickelt Neoperl den Strahlregler stetig weiter, baut die Produktion laufend aus und erschließt den deutschen und später den europäischen Markt. 

Nach intensiver Entwicklungsarbeit bringt das Unternehmen als erster Hersteller geräuscharme Strahlregler auf den Markt. Der Erfolg des Produkts lässt die Stückzahlen stark ansteigen. 

Damit ist der Zeitpunkt gekommen, die Fertigung zu automatisieren. Außerdem erweitert Neoperl das Produktsortiment um › Rückflussverhinderer.

name="image"
Der Fokus liegt jetzt auf Forschung und es wird neben dem Mengenregler der erste wassersparende Strahlregler mit integriertem Mengenregler entwickelt.
CASCADE PCA: Einer der ersten wassersparenden Strahlregler mit integriertem Mengenregler
1980er und 90er: Internationales Wachstum

Mittlerweile ist Neoperl ein gefragter Experte rund ums Trinkwasser und treibt die Internationalisierung im Industriegeschäft voran.

Im Jahr 1987 übernimmt das Unternehmen den amerikanischen Hersteller Waterbury Pressed Metal. Neoperl baut den Standort zur ersten Produktions- und Vertriebsfirma außerhalb Europas aus und erschließt sukzessive die USA und Märkte in Asien.

In den 80er Jahren rückt zudem der Umwelt- und Klimaschutz erstmals in den Fokus der Öffentlichkeit. Die Neoperl Gruppe konzentriert sich vor diesem Hintergrund in der Forschung auf › wassersparende Produkte.

Das Unternehmen entwickelt › Mengenregler und bringt erste wassersparende Strahlregler mit integriertem Mengenregler auf den Markt. 1994 übernimmt es mit R. C. Mannesmann den stärksten Wettbewerber in diesem Bereich.

Die Neoperl Gruppe konzentriert sich mehr und mehr auf ihre Kernkompetenzen: Forschung und Entwicklung, Montage und Produktion, Logistik und Vertrieb.

Zudem gliedert Neoperl das lokale Handelsgeschäft für Sanitärprodukte in der Schweiz aus und baut eine eigene Absatzorganisation zur direkten Belieferung des deutschen Fachhandels auf.

name="content"
Neoperl Forschungs- und Entwicklungszentrum
Forschungs- und Entwicklungszentrum in Müllheim, Deutschland
2000er: Führende Forschung und Entwicklung

Im neuen Jahrtausend gewinnt erstklassiges Armaturendesign an Bedeutung. Um die dafür notwendigen Innovationen zu entwickeln, eröffnet das Unternehmen in Müllheim ein hochmodernes Forschungs- und Entwicklungszentrum.

Schritt für Schritt baut die Neoperl Gruppe zudem ihr internationales Vertriebsnetz mit eigenen Vertretungen und Produktionsstandorten aus, insbesondere in den asiatischen Märkten. Das Schweizer Handelsgeschäft wird europäisiert.

Im Jahr 2004 geht die Leitung des Familienunternehmens an die nächste Generation über. Von da an lenken Oliver Denzler und Fabian Wildfang die Geschicke der Neoperl Gruppe.

name="image"
Ausbau des Schlauchgeschäfts
Schlauchproduktion
2010er: Ausbau des Schlauchgeschäfts

Die Neoperl Gruppe beginnt ab 2010 das Geschäft mit › Schlauchprodukten systematisch auszuweiten. Mit den Jahren entwickelt sich dieser Geschäftsbereich zu einem starken Pfeiler des Unternehmens.

Im Oktober 2017 stirbt der Gründer Dieter Wildfang im Alter von 87 Jahren.

name="content"
Neoperl Robotic
Robotergestützte Fertigung
Heute: Führendes Technologieunternehmen

Über die letzten 60 Jahre hat das Unternehmen sein Angebot stetig erweitert. Es umfasst mittlerweile die Herstellung und den Vertrieb einer breiten › Produktpalette: Strahlregler, Mengenregler, Rückflussverhinderer, Absperrventile, Umsteller, Küchen-, Anschluss- und Brauseschläuche sowie diverses Zubehör. 

Heute ist die Neoperl Gruppe ein führendes Technologieunternehmen für innovative Lösungen rund ums Trinkwasser.

name="image"
Weitere Themen für Sie
Über uns

Hier finden Sie alles Wissenswerte zur Neoperl Gruppe – wichtige Kennzahlen, spannende Fakten sowie interessante Informationen zu unserem Unternehmen.

Erfahren Sie mehr
Neoperl Standorte
Standorte

Neoperl ist weltweit in 17 Ländern präsent. Finden Sie die Niederlassung in Ihrer Nähe.

Erfahren Sie mehr
Karriere

Informieren Sie sich über die vielfältigen Möglichkeiten, die Neoperl als Arbeitgeber für Berufseinsteiger, Schüler, Studenten und Professionals bietet.

Erfahren Sie mehr